Chevrolet Corvette (C1) Cabrio
22. November 2016
Scheunenfund
Scheunenfund – DIE VERWANDLUNG
19. April 2017

Mercedes 190 SL

Mercedes-190-SL

Mercedes-Benz 190 SL – der elegante Touren-Sportwagen für den Boulevard

Die Idee kam aus den Vereinigten Staaten. Mercedes hegte in den frühen 50er-Jahren keine Pläne für einen Sportwagen. Die Arbeiten an Limousinen und Nutzfahrzeugen nahmen alle Kapazitäten der noch nicht vollständig wieder aufgebauten Fabrik in Anspruch. Aber Max Hofmann, USA-Generalimporteur, überzeugte den Vorstand von Mercedes-Benz in der Vorstandssitzung vom 2. September 1953, für den amerikanischen Markt einen kleinen Sportflitzer zu bauen.

Am 6. Februar 1954 wurde der neue Wagen, intern als W121 bezeichnet, an der New Yorker Autoshow präsentiert. Die Front orientierte sich am grösseren und gleichzeitig ausgestellten Mercedes 300 SL, das Heck aber war breiter und näher an der Ponton-Limousine 180. 190 km/h Höchstgeschwindigkeit, 110 PS und Umbaumöglichkeiten zum Rennsporteinsatz wurden in Aussicht gestellt. Der 190 SL litt bei seiner Präsentation etwas unter dem übermächtigen 300 SL, der eine grosse Sensation war, hatte man doch gerade von Mercedes keinen so eindrucksvollen Einzug ins Sportwagensegment erwartet.

Der Mercedes-Benz 190 SL wurde von Mai 1955 bis Februar 1963 in insgesamt 25.881 Einheiten gebaut.

– atemberaubend schöner Mercedes-Benz 190 SL
– Fahrzeug mit europäischer Spezifikation, ursprünglich nach Frankreich ausgeliefert
– aus 3. Hand, der letzte Besitzer in Frankreich hielt den Wagen von 1971 bis 2015
– in Frankreich 1996 – 1999 komplett restauriert, seither nur 31.100 km gelaufen
– neuer Lack, neuer Teppich sowie Gummidichtungen im März 2016
– Becker Europa-Radio und Kienzle-Analoguhr an Bord
– Foto-Dokumentation und Rechnungen vorhanden
– deutsche Zulassungspapiere
– gültige HU bis 06/2018 und H-Kennzeichen
– ein Exemplar, wie es schwer zu finden ist, mit kompletter europäischer Historie