Porsche 911 GT2 (996)
27. November 2019
Chevrolet Corvette Z06
30. Januar 2020

Pontiac New Series 6-28

Der Markenname Pontiac wurde von General Motors im Jahr 1926 am Markt platziert. Die erste Modellreihe der neuen Marke war die so genannte „Series 6-27“, wobei die 6 für den Sechszylindermotor, und die 27 für das (kommende) Modelljahr 1927 standen. Der 6-27 war zunächst nur als Zweisitzer-Coupé oder als Fünfsitzer-Limousine erhältlich, doch schon ein halbes Jahr später folgten zwei- und viertürige Landaulets.

Zu Beginn des Jahres 1927 erschien der „New Finer 6-27“, der sich durch verbesserte vordere Kotflügel unterschied. Nun waren auch Cabriolet und Roadster lieferbar. Nach weiteren Überarbeitungen gab es die „New Series 6-28“ entsprechend ab Januar 1928. Deren Merkmale war ein flacherer Kühler und eine fließendere Linienführung der Karosserie.

In 3 Jahren wurden ca. 414.000 Fahrzeuge produziert, zu diesem Zeitpunkt eine alle Erwartungen übertreffend große Zahl. Abgelöst wurde die „New Series“ dann vom optisch wie technisch sehr ähnlichen Folgemodell „Big Six“.